Uncategorized

Rundreise Sri Lankas Schätze, UNESCO Kulturerbe und Badeurlaub 14 Nächte

Rundreise Sri Lankas Schätze, UNESCO Kulturerbe und Badeurlaub

Ausflugsprogramm im Detail in individueller kleiner Reisegruppe mit persönlichem deutschsprachigem Reiseleiter Sri Lankas Schätze entdecken!

  • 1.Tag: Flug nach Sri Lanka

Am Flughafen Colombo begrüßt Sie der Reiseleiter unserer Partneragentur Lanka Holidays Net. Bitte achten Sie beim Verlassen des Flughafengebäudes auf ein Schild mit Ihrem Namen. Genießen Sie die ersten Eindrücke beim Transfer zum gebuchten Hotel.
Abendessen und Übernachtung im Goldi Sands 4* Hotel in Negombo

  • 2.Tag: Pinnawela – Dambulla

Nach dem Frühstück beginnt die fantastische Rundreise gegen 6:30 h. Als erste Station besuchen Sie das Elefantenwaisenhaus Pinnawala. Es bietet ca. 93 Elefanten ein zuhause und stellt eine wichtige Obhut für verwaiste Elefanten Babys aus der freien Wildbahn dar. Die beste Zeit ist während der Fütterungszeit zwischen 9 und 13 Uhr.
Anschließend führt der Weg weiter nach Dambulla – bekannt für seine ca. 80 buddhistischen Höhlentempel, die seit 1991 als „Goldene Tempel von Dambulla“ zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Gemälde und Statuen spiegeln das Leben Buddhas wieder.
Abendessen und Übernachtung im Sigiriya Village Hotel in Sigiriya

  • 3.Tag: Anuradhapura – Sri Bodhi – Samadh Statue

Nach dem Frühstück führt Ihre Sri Lanka Rundreise weiter nach Anuradhapura – war die erste Hauptstadt Sri Lankas, berühmt für seine gut erhaltenen Ruinen der alten lankischen Zivilisation. Ab dem 4. Jhd. v. Chr. war es die Hauptstadt von Sri Lanka bis Anfang des 11. Jhd.n. Chr. In dieser Zeit blieb es eines der stabilsten und dauerhaftesten Zentren der politischen Macht und des städtischen Lebens in Südasien. Auch sie zählt zum erklärten Weltkulturerbe der UNESCO.
Der Sri Maha Bodhi (Sacred Bo-Tree) wurde als ein Bäumchen des Baumes gebracht, unter dem Prinz Siddhartha zur Erleuchtung gelangte. Er ist über 2.200 Jahre alt und der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt.
Als weiterer Höhepunkt die „Samadh“ Buddha-Statue aus dem 4. Jhd. n.Chr. Sie gilt als eine der berühmtesten Statuen, die den Buddha im Zustand der Tiefenmeditation „Samadhi” darstellt.

Rückkehr, Abendessen und Übernachtung im Sigiriya Village Hotel in Sigiriya

  • 4.Tag: Polonnaruwa – Elefantensafari – Minneriya Nationalparks

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Polonnaruwa für einen weiteren Tag der Sri Lanka Rundreise. Unterwegs besuchen Sie eine Holzschnitzerei.

Als weiteres UNESCO Weltkulturerbe besuchen Sie Polonnaruwa, die 2. Hauptstadt Sri Lankas – vom 11. bis 13. Jhd.
Im archäologischen Park sind Überreste von großen Dagodas (Stupas) und Tempeln mit zahlreichen Buddha Staturen zu besichtigen. Besonders beeindruckt Gal Vihara – ein Felsen Schrein mit vier Buddha Figuren.
Ebenso außergewöhnlich sind die ausgedehnten Park-, Garten- und Palastanlagen.

Danach geht es auf Elefanten Safari in Habarana in Begleitung eines erfahrenen Führers – Mahout. Entdecken Sie den einzigartigen Dschungel Sri Lankas auf dem Elefantenrücken. Unterwegs werden Sie sicher wildlebende Elefantenherden beobachten können. Eine wirklich abenteuerliche Reise !!

Am Nachmittag erkunden Sie den Minneriya Nationalparks im 4×4 Safari Jeep.

Abendessen und Übernachtung im Sigiriya Village Hotel in Sigiriya

  • 5.Tag: Sigiriya – Matale – Königsstadt Kandy

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte Sigiriya – „Himmelsburg“ aus dem 5. Jhd. Der bekannte Löwenfelsen, der ca. 200 m aus der Dschungellandschaft heraus ragt und als 8. Weltwunder gilt, wird Sie beeindrucken. Sein Gipfel bildet den Grundstein für einen großen und mächtigen Palast mit Gärten und Schwimmbad.
Besonders sehenswert sind vor allem die Fresken der „Wolkenmädchen“, in all der Frische und Zartheit ihrer ursprünglichen Farbe. Wunderschöne Nymphen, die tänzerisch dargestellt wurden, ziehen jeden Blick auf sich. Die Malereien sind über 1500 Jahre alt und unglaublich gut erhalten obwohl mit Erdpigmenten auf Gips gemalt.

Beim Besuch einer Batik-Fabrik lernen Sie die vielfältige Herstellung von schönen Batik-Drucken kennen. Auf dem Weg nach Kandy halten wir in Matale. Hier werden Sie über Plantagen, Anbau und Produktion informiert. Erleben Sie einzigartige Gerüche wie Ingwer, Pfefferminz, Kardamom und auch Vanille. Hier können Sie gerne auch Ihren Vorrat an exotischen frischen Gewürzen auffüllen. Auf Wunsch ein Mittagessen nach Sri Lanka Art im „Spice Garden“ genießen.

Abendessen und Übernachtung im Earls Regent Hotel in Kandy

  • 6.Tag: Zahntempel – Kandy – Gärten von Peradeniya

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Zahntempel, der den Zahn Buddhas beherbergt und somit eine beliebte Pilgerstätte darstellt.
Während einer Stadtbesichtigung in Kandy lernen Sie die beeindruckende Umgebung und die typische Lebensweise der Einwohner mit deren Traditionen kennen. Beim Besuch einer Edelsteinfabrik überwältigt Sie die Vielfalt der in Sri Lanka gefundenen Edelsteine und deren handwerkliche Bearbeitung.
Sie besuchen auch den Friedhof von Kandy Garrison – dieser wunderschön gepflegte Gartenfriedhof wurde 1817 für die Internierung der Kolonisten der britischen Epoche gegründet und wird von der Commonwealth-Kriegsgräber-Kommission verwaltet.
Am Nachmittag besuchen Sie den königlich botanischen Garten in Peradeniya. Eine anschließende traditionelle Show wird Sie begeistern.

Abendessen und Übernachtung im Earls Regent Hotel in Kandy

  • 7.Tag: Gadaladeniya und Embekke Tempel – Nuwara-Eliya

Nach dem Frühstück besuchen Sie Gadaladeniya und Embekke Tempel
Danach fahren Sie zu Nuwara Eliya, besuchen ein Tee-Anwesen und eine Fabrik unterwegs.

Nuwara Eliya – Das ‘Little England’ von Sri Lanka ist umgeben von Bergen, Tälern, Wasserfällen und Teeplantagen. Rund um Nuwara Eliya sehen Sie den britischen Einfluss – Häuser im englischen Landhausstil oder Queen Ann Villen. Einen der besten 18-Loch-Golfplätze Südasiens befindet sich in Nuwara-Eliya.
Abendessen und Übernachtung im Araliya Green Hills Hotel in Nuwara Eliya

  • 8.-15.Tag: Entspannen am Indischen Ozean

Nach dem Frühstück Transfer zum Strandhotel. Unterwegs besuchen Sie das Niederländische Fort in Galle, Stelzenfischer und Schildkröten Brüterei in Weligama.

Das Fort von Galle – Die größte Stadt der Südküste ist Galle, deren ältestes Wahrzeichen das massive portugiesische und holländische Fort ist, in dem die zentrale Stadt enthalten ist. Aber die Stadt kann viel älter sein. Einige Gelehrte glauben, dass es der “Tarshish” des Alten Testaments, zu dem der König Salomo seine Handelsschiffe schickte. Zwischen den beiden Wänden verband ein überdachter Durchgang die zentrale Bastion mit den beiden Halbbastionen des Forts mit Blick auf das Meer. Das ursprüngliche Tor zum Fort befand sich am Hafen. Es trägt noch heute das Wappen alten niederländischen V.O.C (Vereinigte Ost Indische Compagnie).
Check in zum entspannenden Badeurlaub im The Palms 4* Hotel in Beruwala für 7 Nächte
Hier können Sie im türkisblauen Wasser schwimmen und die weißen Strände des Indischen Ozeans auf sich wirken lassen.

  • 15. Tag Rückreise

Am Morgen können Sie noch die Annehmlichkeiten im Hotel genießen bis zum Transfer an den Flughafen.

  • Durchführungsgarantie ab 2 Personen *Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten
lotfys.m
,
OK
we use cookies including google cookies
Font Resize